Damals in Lippe

Geschichten von früher.

Konfirmation

Meine Kindheit ging nun über in die Jugendzeit. Ein paar Jahre hatte ich noch, bis ich zu den ganz Großen gehörte, aber die Schulzeit ging für uns langsam zu Ende. Nun hatten wir auch noch den Konfirmanden-Unterricht. Wir mussten einmal in der Woche nach Oerlinghausen zum Unterricht hin, der beim Pastor in der Sakristei stattfand, im Vorraum der Kirche. Darauf hatten die meisten von uns keine Lust.

Wer kein Fahrrad hatte, musste zu Fuß gehen. Wir versuchten immer, eine Entschuldigung für unser Schwänzen zu finden, vor allem, wenn das Wetter schlecht war. Im Winter, wenn es geschneit und gefroren hatte, konnten wir angeblich den Stöhnebrink wegen Rutschgefahr nicht hoch kommen. Das war für uns eine gute Entschuldigung.

Hin und wieder hatten wir in der Kirche Unterricht. Bevor der Pastor kam, machten wir so manchen Unsinn. Man stieg auf die Kanzel und versuchte, eine Predigt zu halten. Es waren aber auch Kinder da, die das Ganze sehr ernst nahmen – Kinder von Eltern, die jeden Sonntag zum Gottesdienst gingen.

Als der Tag der Konfirmation kam, bekam ich einen richtigen Anzug – das heißt, der Anzug hatte eine lange Hose! Das war für die meisten von uns die erste lange Hose. Jetzt fühlten wir uns schon wie Erwachsene. Der Ernst des Lebens fing jetzt erst richtig an.

Allerdings mussten wir auch aufpassen, dass wir alles behielten, was man uns versucht hatte beizubringen. Nach der Befragung inder Kirche vom Pastor kam für uns zuhause die Feier der Konfirmation. Es war bei mir keine große Angelegenheit: Die nächsten Angehörigen waren eingeladen, es war das übliche Kaffeetrinken. Meine Schwester hatte mit meiner Mutter Kuchen und Torten gebacken. Die Feier fand mit zehn Personen in unserer kleinen Wohnküche statt und zog sich bis zum Abend hin.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: